Mon. 24.04.2017
TEAM BIKETOURS CARCONNECTION KONTAKT
 
TOUREN
TOURENABLAUF
SERVICE
TIPPS FÜR TRIPS
 

NO FRONTIERS

 
 

Mit dieser Tour bieten wir dem wintermüden Europäer die Chance, dem nasskalten Grau zu entfliehen und ins australische Sommerblau einzutauchen. Keine andere Tour bietet in nur 12 Tagen so viel verschiedene Aspekte Australiens ohne Stress zu erfahren: Outback, Meer, Regenwald und … Kurven.

 

 
 

Tour: Castlemaine – Mungo NP – Broken Hill – Grampians NP – Great Ocean Road - Castlemaine 
Gesamtstrecke: ca. 2.560 km
Schwierigkeitsgrad: leicht

1. Tag:
Übergabe der Fahrzeuge und ausführliche Einweisung in das Fahrzeug. Bei einer kleinen Rundtour durch die einst reichsten Goldfelder Australiens könnt Ihr Euch an das Fahrzeug und den Linksverkehr gewöhnen. Für den Abend laden wir Euch zu einem gemeinsamen Abendessen ein.

2. Tag
Die erste Etappe führt uns von Castlemaine nach Bendigo. Hier ist unser erster Stopp des Tages und es besteht die Möglichkeit, eine alte Goldmine oder das chinesische Museum zu besichtigen. Von Bendigo geht es weiter nach Echuca, das bekannt ist für seine Schaufelraddampfer. Vor der Weiterfahrt können hier das Mittagessen eingenommen, der historische Hafen besichtigt und eine Fahrt mit dem Schaufelraddampfer unternommen werden. Die Übernachtung wird in Swan Hill stattfinden. Das Abendessen kann nach eigenem Gusto gestaltet werden.

. 

3. Tag
Von Swan Hill führt uns der nächste Tag über kleine Nebenstraße am Murray River entlang nach Mildura. Dort besteht die Möglichkeit zu einer Weinprobe am Nachmittag und einer Sonnenuntergangs-Kajak-Fahrt am Abend.

4. Tag
Während des 4. Tages verlassen wir Victoria und überschreiten die Grenze nach New South Wales in nördlicher Richtung. Unser Ziel heißt Mungo National Park. Auf der 104 km langen Strecke werden wir unseren ersten Kontakt mit australischen Offroad-Pisten machen. Aber: No Worries, Mate!, wie der Australier zu sagen pflegt, denn alle Pisten, die wir auf dieser Tour werden, sind auch vom ungeübten Fahrer fahrbar. Nach dem Bezug der Unterkünfte und Mittagessen werden wir zu einer 70 km langen Rundfahrt durch den Park aufbrechen, in dem unbeschreibliche Landschaften auf uns warten.

steam train 


5. Tag
Unsere nächste, ca. 340km lange Etappe führt uns durch einsame, kleine Dörfer an den Rand des Outbacks nach Broken Hill. Man spürt mit jedem Kilometer in Richtung Broken Hill wie sich die Landschaft verändert und das Outback seinen rauen Charme spielen lässt.


6. Tag
Der sechste Tag ist unser erster Tag zur freien Verfügung. Die Minenstadt Broken Hill und ihre Umgebung haben vieles zu bieten. Außerdem bietet sich ein Ausflug nach Silverton an, wo Mad Max noch heute allgegenwärtig ist. Am Abend sollte unbedingt der Sonnenuntergang vom Living Desert Sculpture Park genossen werden. Zwischen alldem sollte man nicht vergessen, sich im Pool zu erfrischen und die Seele baumeln zu lassen.

 


7. Tag
Wir sagen dem Outback wieder Ade und fahren über den Silver City Highway wieder Richtung Victoria. Die Nacht verbringen wir in Red Cliffs, direkt vor den Toren des Murray Sunset National Park und Hattah Kulkyne National Park.


8. Tag
Heute fahren wir mit 390km unsere längste Tagesetappe direkt nach Halls Gap in den Grampians – Gariwerd – National Park. Auf dem Weg nach Halls Gap werden wir durch vermehrt auftretende Kurven schon auf den nächsten Tag vorbereitet. Abends sollte bereits die Gelegenheit genutzt werden, einen der unvergleichlichen Sonnenuntergänge zu genießen.

 


9. Tag
Dieser Tag steht wieder zur freien Verfügung und sollte genutzt werden, um diesen grandiosen Nationalpark zu erkunden. Der Park verwöhnt uns nicht nur mit vielen Kurven, sondern außerdem Wander- und Klettermöglichkeiten, einem Artenreichtum an Pflanzen und Tieren und soviel Sehenswürdigkeiten, das ein Tag meist nicht ausreicht, um alles zu sehen. Aber auch hier werden unsere Tourguides Euch wieder individuell beraten, um auch aus diesem Tag ein einzigartiges Erlebnis zu machen.

10. Tag
Die nächsten 240km führen uns über eine wunderschöne Strecke direkt ans Meer nach Warrnambool. Das dortige Walmuseum sollte mit auf dem Programm stehen, bevor man den Tag am Pool oder am Meer ausklingen lässt.


11. Tag
An diesem Tag wenden wir uns einem weiteren Höhepunkt der Tour zu: der Great Ocean Road. Ab Warrnambool wird eine atemberaubende Küstenlandschaft von der nächsten abgelöst werden. Einen Abstecher zum Cape Otway Lighthouse sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Der Cape Otway National Park bietet außerdem die Möglichkeit, Victorias einzigen kühl-temperierten Regenwald zu erkunden, in dem wir auch übernachten werden. Das Abendessen kann in einem der zahlreichen Restaurants und Cafés von Apollo Bay eingenommen werden, während der Strand zu einem späten Bad einlädt.

  

  


12. Tag
Damit der Abschied nicht allzu schwer fällt, kratzen wir auf unserer letzten Etappe von Apollo Bay zurück nach Castlemaine noch ein paar Kurven. Die Strecke führt uns nach Norden durch jahrtausende alte Wälder, die einem die Entscheidung „Kurvenfahren oder Staunen“ schwer fallen lassen. Am Abend laden wir Euch zu einem Abschiedsessen ein und die letzte Übernachtung der Tour wird in Castlemaine stattfinden, bevor jeder am nächsten Tag die individuelle Heimreise angetreten wird.


 

Voraussetzung:
Für Australien ist entweder ein internationaler Führerschein (nur in Kombination mit dem nationalen Führerschein) oder eine englische Übersetzung des nationalen Führerscheins (nur in Kombination mit dem Original des nationalen Führerscheins) notwendig. Teilnehmende Fahrer müssen mindestens 21 Jahre alt und im Besitz der offenen Motorradführerschein-Klasse sein.
Diese Tour kann auch als Selbstfahrer mit einem 4WD begleitet werden. Preise Vermietung siehe Car Connection bzw. Fahrzeugvermietung; Preise für Unterkunft/Verpflegung auf Anfrage. Änderungen bleiben vorbehalten.


 
     
 

TOP OF PAGE · PRINT PAGE · CONTACT · IMPRINT · © 2006-2008 SIXWASNINE
 



  LINKS  
  Unter dieser Rubrik finden Sie nützliche Informationen für Ihre Australienreise.  i   
     

Aussie Specialist Australien

HOME